top of page

Please wear this tonight... Eine Fantasie.

...Du kommst nach Hause und findest ein kleines Paket vor Deiner Tür. Von wem mag es wohl sein? Du trittst ein und legst Deine Sachen ab. Vorsichtig nimmst Du eine kleine Karte aus dem Paket. Das einzige, was dort steht:

-please wear this tonight-

Aufregung erfasst Dich, denn Du bist heute abend verabredet...

Von der anderen Seite: ...Heute setzt Du die Fantasie endlich in die Tat um. Das Paket dazu hast Du schon vorbereitet und der Inhalt hält Dein #Kopfkino seit Tagen am laufen. Euer Date soll von Anfang an vor Spannung vibrieren. Du willst Erwartungen wecken. Es fehlt nur noch eine kleine Notiz. Nur eine kleine Anweisung, eine Bitte, eine Hoffnung, eine Verheißung auf Leidenschaft. Du kannst den Abend kaum erwarten... ___ Heiß! Aber unrealistisch? Die Erwartungen an diese Fantasie sind hoch, dabei ist sie sehr vielseitig in der Gestaltung! Besonders in den Fragen "Was ist in dem Paket?" und "Wie sieht das Date aus?" Bei dem "Etwas" muss es nicht um teure Dessous und bei dem Date nicht um ein BDSM-Treffen à la Shades of Grey gehen. Es geht hier nämlich nicht um Geld ausgeben, Heteronormativität, stereotype Rollen oder andere Oberflächlichkeiten. Vielleicht geht es um ein Highlight im Alltag, um das Kribbeln, um Abenteuerlust, Überraschung, Vorspiel, Romantik oder vielleicht auch um ein konsensuelles Machtspiel. Es zeigt: Ich gebe Energie in unsere Begegnung. Egal ob feste Liebesbeziehung oder lockeres Date. In den nächsten Beiträgen wollen wir einige Tipps zusammenstellen, wie diese Fantasie in der Realität gelingen kann, insbesondere aus der Sicht der planenden Person. Mit und ohne Porzellan-Sexspielzeug!





Comments


bottom of page