top of page

Selbstliebe und sich etwas gönnen

Sich etwas zu gönnen macht glücklich! Deswegen haben wir hier 7 Ideen für Deinen Selflove-Boost:


1. Einfach oder auch nicht einfach: Zeit

Ein unterschätzter Klassiker unter den Tipps. Wer einen randvollen Kalender mit Terminen und Freizeitstress hat, freut sich vielleicht über ein bisschen Me-Time. Nimm Dir Zeit für was auch immer Dich glücklich macht. Und wenn Du grad nicht weißt, was Dich glücklich macht, dann probier doch mal was neues aus. Wolkengucken auf der Wiese nebenan, ein bisschen was kritzeln, leckere Getränke mixen, eine neue Musikrichtung testhören und tanzen...


2. Das Anti-Gönnen: Ausmisten.

Hört sich nach Arbeit an, ist es für einige vielleicht auch. Aber für andere ist Ausmisten die perfekte Aktivität, um auch in den Kopf Ordnung zu bringen, zu entspannen und eine gute Zeit zu haben. Alte Fotos sortieren und in Erinnerungen schwelgen - Kleidung weggeben, die Du nicht mehr "fühlst" und solche anziehen, die Dir ein gutes Gefühl gibt – Alte Grußkarten aussortieren und neue an Deine Liebsten schreiben – Bücher weggeben und in diesem alten Freundebuch stöbern... Wenn Du also Lust hast Dich leichter zu fühlen oder Erinnerungen herauszukramen , versuche doch mal diese befriedigende Art von "Me-Time".


3. Kaputte Dinge reparieren oder durch tolle neue ersetzen.

"Kintsugi" - die japanische Kunst des aufwertenden Reparierens. Deine Lieblingsschale hat eine Macke? Verbessere sie mit Gold! Je nach Material gibt es geeignete Möglichkeiten Deinen Lieblingsobjekten einen strahlenden Charakter zu verleihen.

Irreparabel, "eigentlich" unbrauchbar, einfach nicht mehr schön? Weg damit, schaffe Platz für neues und gönne Dir schöne Dinge, die Dir Freude bereiten.


4. Lieber was materielles.

Solange wir ein Auge auf die Umwelt haben, ist es nicht verwerflich, konsumorientiert zu denken. Das geht nämlich auch nachhaltig und langfristig statt einmalig und schnell. Was steht schon lange auf Deiner Wunschliste? Eine neue Kuscheldecke? Porzellan-Sexspielzeug? Dieser schöne Ring? Gönne Dir etwas, an dem Du lange Freude haben kannst.


5. A propos lange Freude. Dein empowering Boudoir-Shooting.

Tolle Fotos von Deinem stärksten, schönsten, wunderbarsten "Ich" zu machen macht nämlich nicht nur beim shooten Spaß, sondern auch jedes mal, wenn Du sie Dir anschaust. Suche Dir dafür eine unterstützende Person bei der Du Dich wohl fühlst. Wie zum Beispiel die Annika aus dem Bloom-Studio, DER Tipp an alle Frauen* und Paare.

Pssst: Bei jeder Porzelina-Bestellung gibt es übrigens ein kleines Geschenk von ihr dazu. Du findest sie hier: annikaluise.de


6. Alleine unterwegs

Nicht nur ein Fotoshooting ist etwas, das Du Deiner Seele gönnen kannst. Wellness für Körper und Geist findest Du in der Therme, im Nagel- oder Haarstudio (Heißer Tipp für Krefeld und Umgebung: Die liebe Sarah von SHEARER Creative Studio), im Kino, in Deinem Lieblingsbuchladen oder im Antiquariat... Oder auch auf Reisen!


7. Self. Love. Sich selbst lieben.

Zu guter letzt: Mach's Dir selbst. Entweder so, wie es immer am besten für Dich funktioniert oder vielleicht mit einem neuen Ansatz? So oder so – Analoger Sex stärkt die Verbindung zu Deinem Körper. Nimm Dir Zeit, fühle in Dich hinein und erkunde Deinen gesamten Körper wie es Dir gefällt. Mit ein wenig Geduld finden Deine Hände und (vorzugsweise) nicht-elektrischen Toys vielleicht ganz neue elektrisierend-erogene Zonen!


 
Eine Frau hält sich mit der Hand den Nacken

©Annika Luise Fotografie

Bei Annika gibt es Empowering für Frauen* und Paare. Buche Deine Selflove-Session hier: https://annikaluise.de/

Comments


bottom of page